Articles de presse

CHINA ONLINE: CHINESISCHE WORTSPIELE

Die chinesische Kultur ist reich an Metaphern, Symbolen, und ihre Sprache ist voller Redewendungen und Homophonen. Alles dies macht Freude, in der Chinesischen Sprache mit Worten zu spielen, und melodische Reime zu schaffen. Dabei entdecken wir die Poesie und die Magie einer langen Tradition von Innovation und Kreativität. Heutzutage ist es besonders faszinierend zu beobachten, dass diese Aspekte der chinesischen Kultur auch in der elektronischen Sprache erscheinen.

Die Einführung des Internet in den 90er Jahren, hat wesentlich dazu beigetragen das Gesicht des modernen China zu transformieren, indem es zum einem "Grundnahrungsmittel in dem Leben " von vielen Leuten geworden ist.

Heute zählen wir rund 700 Millionen Internetnutzer in China, die mit Genauigkeit, Intelligenz und Humor ihre täglichen Sorgen und Wünschen wie auch die Vielfalt ihrer Gesellschaft beschreiben.

Die Neologismen, Slogans und Schlagwörter die von den Internetnutzern erfunden wurden, bringen uns dazu unser Wissen über China in Frage zu stellen, und unseren Horizont zu erweitern.

Die digitale Welt ist eine bemerkenswerte Informationsquelle geworden. Sie hilft uns den Geist der Neuzeit in einer einzigartigen Art zu erfassen, aber auch die Entwicklung dieses Landes besser zu verstehen.

Véronique Michel spezialisierte sich in internationalen Beziehungen, Kommunikation und Fremdsprachen an der Universität Paris VII. Sie hat über 25 Jahre in verschiedenen Ländern in Europa und Asien verbracht. Zu dieser Zeit hat sie an Universitäten wie Tsinghua und Fudan (China) aber auch Osaka Gaidai (Japan) asiatische Sprachen studiert. Sie ist als Französisch Lehrerin für Ausländer tätig gewesen, und hat zum Beispiel, als Koordinatorin für Internationale Beziehungen (CIR) im Rahmen des Japanischen Austausch- und Unterrichtsprogramm JET zur Förderung der Beziehungen zwischen Europa und Japan aktiv beigetragen.

In den letzten Jahren hat Véronique Michel aufwändige Forschungen über Chinesische Wortspiele, und die Internetsprache durchgeführt. Michel hat Bücher in Frankreich (La Chine branchée, La communication à la chinoise) und Amerika (China Online) veröffentlicht, aber auch manche Artikeln geschrieben und Zahlreiche Vorträge gehalten.